Polizeisportverein Union Neumünster e.V.

PSVimagePSV Grafik

Für die Schwimmer des Polizei SV-Union gab es bei den SHSV-Meisterschaften der Masters (Schwimmer ab 20 Jahre und älter) drei Landesmeistertitel und sechs weitere Medaillen.


Ullrich Krug (AK 55, Foto) holte zwei Mal Gold und schwamm über 50 m Freistil sogar einen neuen Landesrekord.
Timm Specht wurde Landesmeister über 100 m Brust.

Neben 25 Vereinen aus Schleswig-Holstein nahmen auch fünf Vereine aus Hamburg mit insgesamt 143 Schwimmern teil.

Insgesamt wurden 532 Einzel- sowie 42 Staffelstarts von allen Teilnehmern absolviert. 

PSV-Ergebnisse:

Catharina Köhn (AK 30): Pl. 3 50 m R 39,73 Sek.; Pl. 3 50 m S 36,65 Sek.; Pl. 3 100 m L 1:27,69 Min. –
Ullrich Krug (AK 55): Pl. 1 50 m F 27,48 Sek.; Pl. 1 100 m F 1:03,68 Min.; Pl. 2 50 m S 30,17 Sek.; Pl. 2 100 m S 1:07,94 Min. –
Timm Specht (AK 45 ): Pl. 1 100 m B 1:28,38 Min.; Pl. 3 50 m S 33,70 Sek.; Pl. 5 50 m F 30,40 Sek.

Abkürzungen: B = Brust, F = Freistil, L = Lagen, R = Rücken, S = Schmetterling.

In eigener Sache

KREISPOKAL ENDSPIEL

Termin: 2018

Polizei SV NMS - VFR Neumünster


 

Jahreshauptversammlung

Protokoll der JHV 2017

 


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

wittenseer

 

Staffelstab

 

Start 2017

Foto: Klebenow

 


Happy End mit Haken

Happy End mit Haken


Syrischer Trainer muss Lizenz erneuern

typisch deutsch

Kirsten Bruhn - Homepage

Kirsten Bruhn - Homepage

 

In Zusammenarbeit mit:

 

GOLD - Du kannst mehr als du denkst

G O L D - Du kannst mehr als Du denkst

 

Wettkampf der Vielfalt

Wettkampf der Vielfalt

Weitere Links:

www.wettkampf-der-vielfalt.de
www.facebook.com/wettkampfdervielfalt

Wettkampf der Vielfalt – AusschreibungMeldebogen Liste

Wettkampf der Vielfalt – AusschreibungAusschreibung Inklusion

Wettkampf der Vielfalt – MeldebogenAnmeldung Jedermann-Wettbewerb

Wettkampf der Vielfalt – MeldebogenProtokoll

 

Sponsoren

Sparkasse SüdholsteinStadtwerke NeumünsterProvinzial VersicherungenSporthaus RedlerDanker-SportVoigt LogistikVolker Brandt VersicherungenFriedrich Ebert Krankenhaus