Polizeisportverein Union Neumünster e.V.

PSVimagePSV Grafik

 

II. Die Mitglieder

 

§ 4

Mitgliedschaft


(1) Der Verein setzt sich zusammen aus:

a) ordentlichen Mitgliedern
b) jugendlichen Mitgliedern
c) Kindern
d) Ehrenmitgliedern

Zu a): Ordentliche Mitglieder sind Mitglieder ab vollendetem 16. Lebensjahr.

Zu b): Jugendliche Mitglieder sind Mitglieder vom Beginn des vollendeten 12. Lebensjahres bis zum vollendeten 16. Lebensjahr.

Zu c): Kinder im Sinne der Mitgliedschaft sind Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr.

Zu d): Zu Ehrenmitgliedern können durch den Beirat Personen ernannt werden, die sich um den Verein besondere Verdienste erworben haben. Das Nähere regelt die „Ordnung über die Ehrungen“.


(2) Männlich und weiblich
Der Gebrauch der männlichen Schreibweise dient lediglich der Vereinfachung und bezieht sich auch auf Frauen.

 

§ 5

Aufnahme


(1) Vorbedingung für die Aufnahme ist ein schriftlicher Aufnahmeantrag beim Vorstand. Bei Minderjährigen muss das Einverständnis des Erziehungsberechtigten vermerkt sein.

(2) Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand.

(3) Gründe über die Nichtaufnahme brauchen dem Bewerber nicht bekanntgegeben zu werden.

(4) Mit der Aushändigung des Mitgliedsausweises gilt der Bewerber als in den Verein aufgenommen.

§ 6

Beendigung der Mitgliedschaft

1. Die Mitgliedschaft endet durch
        a) Austritt aus dem Verein (Kündigung)
        b) Streichung von der Mitgliederliste
        c) Ausschluss aus dem Verein
        d) Tod


(2) Der Austritt aus dem Verein ist nur zum 30.06. oder 31.12. nach vierteljährlicher Kündigungsfrist möglich. Er ist schriftlich gegenüber dem Vorstand oder dem Abteilungswart zu erklären. Bei Abmeldung von Minderjährigen ist gleichzeitig die Unterschrift des gesetzlichen Vertreters erforderlich.

 

(3) Ein ordentliches Mitglied kann durch Beschluss des Beirates von der Mitgliederliste gestrichen werden, wenn es trotz zweimaliger Mahnung von Beiträgen an die zuletzt dem Verein bekannte Adresse mit der Zahlung in Verzug ist.
Die Streichung darf erst beschlossen werden, wenn nach der Absendung der zweiten Mahnung ein Monat verstrichen ist und in dieser Mahnung ausdrücklich die Streichung angedroht wurde. Der Beschluss des Gesamtvorstandes über die Streichung soll dem Mitglied mitgeteilt werden.


(4) Mitglieder, die mit Ämtern betraut waren, haben bei ihrem Austritt ordnungsgemäß Rechenschaft abzulegen.


(5) Der Mitgliedsausweis ist Eigentum des Vereins und ist beim Austritt zusammen mit evtl. empfangenem Spiel- und Sportgerät und sonstigem Vereinseigentum zurückzugeben.

(6) Über den Ausschluss eines Mitgliedes entscheidet der Beirat.

Er kann erfolgen, wenn das Mitglied

1. sich einer ehrenrührigen Handlung schuldig gemacht hat,

2. den Verein oder seine Organe schwer beleidigt hat,

3. vorsätzlich gegen Satzung, Beschlüsse oder gegen die Interessen des   Vereins verstoßen hat,


Gegen den Ausschluss ist die Berufung beim Schlichtungsausschuss möglich (§ 26 der Satzung).

(7) Das Berufungsverfahren regelt sich nach der „Ordnung für den Schlichtungsausschuss“.

(8) Die Bestimmungen des § 6, Ziff. (4) und (5) sind anzuwenden.

(9) Bei Beendigung der Mitgliedschaft, gleich aus welchem Grund, erlöschen alle Ansprüche aus dem Mitgliedschaftsverhältnis. Noch ausstehende Verpflichtungen aus dem Mitgliedschaftsverhältnis, insbesondere Beitragspflichten, bleiben hiervon unberührt.

(10) Schriftverkehr mit Mitgliedern gilt diesen insbesondere im Ausschlussverfahren drei Tage nach Versendung an die letzte bekannte Anschrift als zugegangen

§ 7


Rechte und Pflichten der Mitglieder


Alle Mitglieder haben:
(1) Anteil an allen in den Satzungen genannten Einrichtungen und Veranstaltungen des Vereins,

(2) den Turn- und Sportgedanken im Sinne der in dieser Satzung niedergelegten Grundsätze zum Wohle des Vereins zu fördern, die Vereinssatzungen und gefassten Vereinsbeschlüsse zu beachten und einzuhalten,

(3) jeden Wohnungswechsel dem Verein schriftlich anzuzeigen,

(4) die festgesetzten Mitgliedsbeiträge pünktlich zu entrichten.

Die Kosten für Rückbelastungen von Einzugsaufträgen, die dadurch entstehen, dass auf dem Konto des Mitgliedes in Höhe des Beitrags keine Deckung vorhanden ist, oder weil es dass Mitglied versäumt hat, den Verein rechtzeitig über eine Kontoänderung zu informieren, sind vom Mitglied zu übernehmen.

 

In eigener Sache

KREISPOKAL ENDSPIEL

Termin: 2018

Polizei SV NMS - VFR Neumünster


 

Jahreshauptversammlung

Donnerstag, 30.3.2017, 19 Uhr im Time Out

Protokoll der JHV 2016

Einladung JHV 2017


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

wittenseer

 

Staffelstab

 

Start 2017

Foto: Klebenow

 


Happy End mit Haken

Happy End mit Haken


Syrischer Trainer muss Lizenz erneuern

typisch deutsch

Kirsten Bruhn - Homepage

Kirsten Bruhn - Homepage

 

In Zusammenarbeit mit:

 

GOLD - Du kannst mehr als du denkst

G O L D - Du kannst mehr als Du denkst

 

Wettkampf der Vielfalt

Wettkampf der Vielfalt

Weitere Links:

www.wettkampf-der-vielfalt.de
www.facebook.com/wettkampfdervielfalt

Wettkampf der Vielfalt – AusschreibungMeldebogen Liste

Wettkampf der Vielfalt – AusschreibungAusschreibung Inklusion

Wettkampf der Vielfalt – MeldebogenAnmeldung Jedermann-Wettbewerb

Wettkampf der Vielfalt – MeldebogenProtokoll

 

Sponsoren

Sparkasse SüdholsteinStadtwerke NeumünsterProvinzial VersicherungenSporthaus RedlerDanker-SportVoigt LogistikVolker Brandt VersicherungenFriedrich Ebert Krankenhaus